Vita von Ines Kerger

Ines Kerger (geb. Kleinschmidt) erhielt ihre grundlegende tänzerische Ausbildung an der "Zürich-Tanz-Theater-Schule" mit den Schwerpunkten Klassisches Ballett, Modern Dance, Jazz, Hip-Hop, Flamenco, Choreographie und Gesang. Dabei lernte sie bei renommierten Pädagogen und Choreographen wie u.a. Peter O'Brian, Gordon Costa, Cecile Kramer oder Arlette Kunz.

In den Jahren 1999 - 2002 absolvierte sie erfolgreich, und mit Abschluss, den Studiengang Bühnentanz/Tanzpädagogik an der IWANSON Schule München u.a. bei Regine Blum,Trudie Cambell, Jessica Iwanson, Olga Cobos, Peter Mika, Philipp Egli und viele andere. Zahlreiche Fortbildungen und Workshops in den Bereichen Modern Dance, Jazz und Ballett folgten.

Parallel Ines Kerger beim Deutschen Fitness und Aerobic Verband als lizenzierte Aerobic Trainerin ausgebildet und erhielt 2001 ihre B-Lizenz.

Vor, während und nach ihrer Ausbildung sammelte sie viel Bühnenerfahrung, deren thematisches Spektrum von Auftritten bei renommierten Staatstheatern, Dance Companies in der Schweiz über Engagements in internationalen Dance Companies bis hin zum Videoclip-Dreh mit bekannten Pop Acts reicht.

Direkt nach ihrer Ausbildung begann sie, Unterricht für Kinder und Erwachsenen zu geben. Dies konnte sie ausbauen, so dass sie täglich Unterricht in verschiedenen Tanzschulen gegeben hat.

Anfang 2011 tanzte sie außerdem bei der berühmten Lambertz- Monday-Night Modenschau mit.

Im September 2011 wurde Ihre Tochter geboren, weswegen sie drei Monate pausierte. In dieser Zeit reiften auch die Gedanken eines eigenen Tanzstudios. Anfang 2012 war es nun soweit, sie konnte den TANZRAUM16 in ihren Räumlichkeiten eröffnen und den Traum verwirklichen. Weiterhin unterrichtet sie seit Januar 2012 in zwei weiteren Tanzschulen.

Zeitgleich mit der Eröffnung ist Ines Kerger Mitglied im Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik geworden.